Online Ticket

5% Rabatt beim online-Kauf. Bei Änderungen des online gekauften Tickets verfällt der 5%-Rabatt.
Datenschutzhinweise
Datenschutzhinweise

Datenschutzhinweise

Verwalter der Personendaten

Die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten werden durch Polska Żegluga Bałtycka S.A. ul. Portowa 41, 78-100 Kołobrzeg, Tel.: (094) 3552102, 3552103, Faxnr.: (094) 3552104, E-Mail: info@polferries.pl, Internetseite: www.polferries.pl, HRB: 0000011871 Amtsgericht in Kołobrzeg IX. Abteilung für Landesgerichtsregister verarbeitet, die die Rolle des Verwalters der personenbezogenen Daten bildet (im Weiteren als „Verwalter“ bezeichnet).

Ihre personenbezogenen  Daten werden gemäß der Vorschriften des Gesetzes vom 29. August 1997 über Personendatenschutz (einheitlicher Text: Gesetzblatt aus 2014, Pos. 1182) und der Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates (EU) 2016/679 vom 27. April 2016 in der Sache der natürlichen Personen in Verbindung mit Verarbeitung der persönlichen Daten und in der Sache des freien Verkehrs solcher Daten und der Aufhebung der  Richtlinie 95/46/WE (allgemeine Verordnung über Datenschutz ) – Gesetzblatt UE.L 2016.119.1 vom 04. Mai 2016 („RODO“) verarbeitet.

Art der Gewinnung der Personendaten, Art und Ziel der Verarbeitung der Personendaten

Das vorliegende Dokument, unter anderen, beinhaltet Information zu den Zielen, in welchen die Firma die Personendaten des Benutzers verarbeitet, Unternehmen, welchen sie die Daten weitergibt und auch Rechte des Benutzers verbunden mit seinen personenbezogenen Daten.

Polska Żegluga Bałtycka S.A. gewinnt die Personendaten direkt vom Benutzer, wenn der Benutzer als Kunde und/oder Person, die Internetseite der Firma besucht, die Dienstleitungen des Verwalters in Anspruch nimmt. Das betrifft auch die Situationen, in denen die Firma die Personendaten des Benutzers vom Agenten gewinnt, der Reservierungen macht,  mit dem der Benutzer oder das Unternehmen, in dem er beschäftigt ist, den Vertrag geschlossen haben. Die Firma sammelt die personenbezogenen Daten  von Reisbüros, die den Benutzer unterrichtet haben, dass er für Polska Żegluga Bałtycka S.A. die Personendaten übermittelt. Die Informationen werden in diesem Land aufbewahrt, in dem das Reisebüro seine personenbezogenen Datenaufbewahrt.

Die übermittelten Personendaten werden vom Verwalter aufgrund des von Ihnen erteilten Zustimmung verarbeitet (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a RODO).

Die personenbezogenen Daten  werde zu folgenden Zwecken verarbeitet:

1. zur Kontoregistrierung des Benutzers im Service www.polferries.pl – aufgrund Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b RODO

2. Einkauf von Fähreticket:

  • zu  Zwecken verbunden mit der Ausführung der Transportdienstleistung und Erledigen der Rechterfordernissen in diesem Bereich – aufgrund Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b und c RODO
  • Erhalt der Reservierungsbestätigung an E-Mailadresse/ angegebene Telefonnummer (SMS) aufgrund Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a RODO.
  • zu Zwecken der Reklamationsprüfung – aufgrund Art. 6 Abs. 1 Buchstabe c RODO.
  • Realisierung des Vertrags und Bearbeitung der mit ihm verbundenen Ansprüche – aufgrund Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b RODO.

3. zu Marketingziele – aufgrund Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a RODO

4. zur Erfüllung der Rechtspflichten, die den Verwalter belasten, solche wie Steuer – und Archivierungspflichten – aufgrund Art. 6 Abs. 1 Buchstabe c RODO

5. zur Gewährleistung der Sicherheit der Dienste geleistet auf elektronischem Weg, darunter Gegenwirkung der Unregelmäßigkeiten – aufgrund Art. 6 Abs. 1 Buchstabe c RODO

6. zur Bildung der Analysen und Statistiken für Berichte, Marketinguntersuchungen, Bearbeitung des Angebots für Optimierung und Personalisierung – aufgrund Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f RODO

7. zum Schicken von Newsletter, Angebote, wesentlicher Informationen über durch die Firma geleisteten Dienste. Die Firma schickt obige Informationen durch Vermittlung der traditionellen Post, SMS- Nachricht, elektronischer Post und anderen Formen der elektronischen Kommunikation – aufgrund Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b RODO

  • Bekommen der Informationen über gemeinsamen Angebote von Polska Żegluga Bałtycka S.A. und unseren Partnern  (auf die angegebenen Email-Adresse) , Bekommen der Informationen über Profilierungswettbewerbe zwecks der Angebotsanpassung.

8. zur Hilfeleisten den behinderten Passagieren:

  • Personendaten, die der Benutzer bereitgestellt hat zur Gewährleistung ihm der unentbehrlichen Hilfe während der Reise, gemäß der Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates (EU) Nr. 1177/2010 vom 24. November 2010 über Rechte der Passagiere, die auf dem Seeweg,  Wasserweg und Landweg  reisen – aufgrund Art. 6 Abs. 1 Buchstabe c RODO

9. Zur Verhinderung dem Missbrauch von Dienstleistungen:

  • Vorname und Name des Benutzers, seine IP-Adresse (entsprechend dem angegebenen Fall) können durch Polska Żegluga Bałtycka S.A. im unentbehrlichen Bereich benutzt werden, um dem  Missbrauch und Diebstahl von Kreditkarten zu verhindern. Die Verarbeitung der obigen Personendaten stützt auf begründetem Interesse des Firma.

Freiwilligkeit der Angabe von Personendaten

Die Übermittelung von Ihnen der personenbezogenen Daten ist keine gesetzliche Pflicht, sondern ist freiwillig, aber unentbehrlich zum erfolgreichen Schluss und Realisierung des Vertrags. Nichtangabe der Personendaten verursacht Mangel der Möglichkeit des Vertragsschlusses und kein Erhalt der Information über touristische Angebote.

Weiterleiten der personenbezogenen Daten und Gewinnung der Daten von anderen Unternehmen

Polska Żegluga Bałtycka S.A. übermittelt die personbezogenen Daten:

  • den Unternehmen, die die Personendaten im Namen von Polska Żegluga Baltycka S.A. verarbeiten im Zusammenhang mit ihrer Werbungs- und Marketingdienstleistung aufgrund der geschlossenen Verträge über Datenbetrauung
  • externen Lieferanten der Zahlungsservicen
  • anderen Firmen, die Fähre bedienen, Bustransporteuren, Reiseführern, Unternehmen, die die Dienstleistungen der Unterkunft leisten und anderen Ausführer (wenn das notwendig ist zur Realisierung des Ausflugs gebucht vom Benutzer)
  • der Polizei, der Zollkammer und anderen Staatsorganen
  • der Versicherungsfirmen
  • den Dienstleistern, deren Firma sich an Dienstleistung zu Gunsten des Benutzers engagiert hat, solchen wie Firmen verbunden mit Hosting der Internetseiten, Verkäufer der Postlösungen, Verkäufer der analytischen Lösungen, Verkäufer  der Lösungen verbunden mit IT, Lieferanten der Dienstleistungen verbunden mit Realisierung der Events usw.
  • den Unternehmen, die zu Gunsten des Verwalters die Rechts-, Steuer und teleinformatische Dienste leisten.

Aufbewahrungszeit der Personendaten

  • Kontoregistrierung im Service www.polferries .pl – bis Kontolöschen vom Kontobenutzer.
  • Einkauf des Tickets und Finanzberichte – 10 Jahre vom Abschluss des Geschäftsjahres.
  • sich Anmelden in unseren Newsletter und Erhalt der Handelsinformationen geschickt an angegebene E-Mail Adresse – die ganze Zeit der Newsletter-Abonnement der Firma.
  • gemäß der Rechtsverpflichtung – die ganze Zeit der Reise, bis das Schiff das Ziel erreicht und nächste 24 Stunden gemäß der Vorschriften zur Sicherheit auf Schiffen und/oder Rechte und Vorschriften geltend auf dem angegebenen Lokalmarkt und Richtlinie des Rates 1998/41/WE in der Sache der Registrierung der Reisenden auf Passagierschiffe, die an Hafen der Mitgliedstaaten der Gemeinschaft oder von den Hafen der Mitgliedstaaten der Gemeinschaft fließen.
  • Prüfung der Reklamationen, Sicherung der eventuellen Ansprüche – so lange, wie die Personendaten des Benutzers auf begründete Weise der Firma Polska Żegluga Bałtycka S.A. unentbehrlich sind zur Prüfung der Reklamation des Kunden oder zur Antwort auf Rechtsansprüche und/oder ihre Anmeldung (im Allgemeinen ist das die Länge des Verjährungsfrist).
  • Informationen über Behinderung – 1 Monat nach Ende der Reise zur Gewährleistung der Fähigkeit zur Sicherung dem Benutzer der erforderlichen Hilfe im Zusammenhang mit der gebuchten Ausflügen, Unterkunft und sämtlichen anderen Bestellungen/Einkäufe, gemäß der Vertragsverpflichtungen dem Benutzer gegenüber und der Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates (EU) Nr. 1177/2010 vom 24. November 2010 über Rechte der Passagiere, die auf dem Seeweg, Wasserweg und Landweg reisen.

Profilieren

Einige Personendaten verarbeitet vom Verwalter im Zusammenhang mit Servicebenutzung des Verwalters können automatisch verarbeitet werden zur Profilierung, d.h. zur Bestimmung Ihrer Präferenzen und Vorbereitung der touristischen Angebote oder anderen an Ihre Bedürfnisse angepassten Angebote, und zu den Marketingziele in Rahmen der Dienstleistungen angeboten vom Verwalter – Polska Żegluga Bałtycka S.A.

Unser Internetservice benutzt Google Analytics, Werkzeuge zur Analysieren der Bewegungsstatistiken auf unserer Seite, die Eigentum von Google Inc. Google Analytics sind, benutzt Cookies, also Textdateien, die auf Ihrem Computer  gespeichert werden und uns die Analyse  der Benutzungsweise unseres Services ermöglichen. Google analysiert diese Daten, um die Benutzungsweise unserer Internetseite zu prüfen und um statistische Berichte für den Verwalter zu erstellen und zusätzliche Dienstleistungen  für Service und Internetbenutzung  vorzubereiten. Google verbindet auf keinen Fall Ihre IP mit anderen Daten. Sie können das Akzeptieren von Coockies sperren, indem sie die Einstellungen  Ihres Internetbrowser konfigurieren.

Rechte der Verarbeitung der personenbezogenen Daten gegenüber

Gegenüber der Verarbeitung der Personendaten stehen Ihnen folgende Rechte zu:

  • Recht auf Aufforderung des Zugangs  zu den Personendaten – darunter zum Erwerb der Informationen über Verarbeitung der Personendaten und Kopie der Daten,
  • Recht zur Berichtigung (Korrektur) der Daten,
  • Recht auf Löschung der Daten. Der Benutzer hat Recht zur Anmeldung der Bitte, dass die Firma Polska Żegluga Bałtycka S.A. seine Personendaten löscht, ohne unnötige Verzögerung in folgenden Situationen:

- die gespeicherten Daten sind nicht mehr unentbehrlich zu den Zwecken, zu denen sie gespeichert wurden oder auf andere Weise verarbeitet,

- der Benutzer zieht seine Zustimmung für Verarbeitung zurück und es existieren keine Rechtsgrundlagen der Verarbeitung,

- der Benutzer meldet den begründeten Widerspruch  gegenüber der Verarbeitung seiner Personendaten,

-  die Personendaten werden rechtswidrig verarbeitet, oder

  • die Personendaten müssen gelöscht werden wegen der Notwendigkeit der Einhaltung der Übereistimmigkeit mit der Rechtsverpflichtung.
  • Recht auf Aufforderung der Begrenzung der Verarbeitung der Personendaten,
  • Recht auf Übertragung der Daten an den anderer Datenverwalter,
  • Recht auf Einlegung des Widerspruchs gegenüber der Datenverarbeitung,
  • Recht auf Anmeldung des Widerspruchs gegenüber dem Direktmarketing,

Der Benutzer hat Recht auf Anmeldung des Widerspruchs, jederzeit, angesichts der Verarbeitung seiner Personendaten zu den Zwecken verbunden mit dem Direktmarketing. Meldet der Benutzer solchen Widerspruch an, darf die Firma nicht mehr seine Personendaten zu diesen Zwecken verarbeiten.

  • Recht auf Zurückziehen der erteilten Zustimmung auf Verarbeitung der Personendaten, wenn die Verarbeitung dieser Daten nicht unentbehrlich ist zur Ausführung des Vertrags, Realisierung der Rechtpflicht oder bildet kein berechtigtes Interesse des Verwalters.

Die genannten Berechtigungen können Sie durch Abgabe entsprechender Erklärung dem Verwalter – persönlich, durch Vermittlung der traditionellen Post oder elektronischer Post an die Adresse: info@polferries.pl realisieren.

Außerdem steht Ihnen  Recht auf  Einbringung der Klage an Präsidenten der Behörde zum Schutz der Personendaten zu, falls der Überzeugung, dass die Verarbeitung der Personendaten die Rechtsvorschriften verletzt.

Sicherungen

Der Verwalter wendet die technischen und organisatorische Mittel an zur Gewährleistung der Sicherung des Schutzes der Verarbeitung der Personendaten, entsprechend der eventuellen Gefahren und Kategorien  der Daten umgefasst mit dem Gesetz. 

Kontakt - Individuelle Kunden

Kontakt - Cargo Kunden