Online Ticket

5% Rabatt beim online-Kauf. Bei Änderungen des online gekauften Tickets verfällt der 5%-Rabatt.
Regeln für Internet-Verkauf

Regeln für Internet-Verkauf

Teil I
Einleitende Bestimmungen

§1. Geltungsbereich und Definitionen
1. Diese Regeln definieren: 
a) Regeln für die Erbringung der elektronischen Dienstleistungen von PŻB über die PŻB gehörenden Websites;
b) Verkaufsregeln und -bedingungen - über ein von der PŻB unterhaltenes Internet-Verkaufssystem von Fährkarten, nachstehend als "Online-System" bezeichnet - für die Seebeförderung von Passagieren und ihrem Gepäck auf Schiffen, die unter dem Zeichen POLFERRIES betrieben werden. 

2. Diese Regeln sind die Ordnung, die in Artikel 8 des Gesetzes vom 18. Juli 2002 über die Erbringung elektronischer Dienstleistungen (Gesetzblatt Nr. 144 von 2002, Punkt 1204 in der geänderten Fassung) bestimmt ist

3. Registerdaten von PŻB: Polska Żegluga Bałtycka S.A. w Kołobrzegu, ulica Portowa 41, 78-100 Kołobrzeg, Polska, KRS-Nr. 0000011871, Bezirksgericht in Koszalin 9. Abteilung des Landesgerichtsregisters; Stammkapital 40 496 820 PLN; Steuernummer 671-010-07-02.

4. In der Ordnung verwendete Begriffe bedeuten:

1) PŻB - Polska Żegluga Bałtycka Spółka Akcyjna; 
2) Online-System - ein von PŻB unterhaltenes System, das es der nachfolgend als Zahler oder Benutzer bezeichneten Person ermöglicht, einen Online-Vertrag über die Beförderung eines Passagiers und seines Gepäcks auf dem Seeweg (Kauf einer Fährkarte) zu ihrem eigenen Nutzen oder zum Nutzen eines Dritten, nachfolgend als Passagier bezeichnet, abzuschließen;
3) Zahler oder Benutzer - eine Person, die eine Fährkarte über das Online-System kauft und eine Online-Zahlung vornimmt;
4) Online-Zahlung - Zahlung mittels einer vom Buchungssystem akzeptierten Zahlungskarte, die unterstützten Kartenstandards werden während des Fährkartenkaufs und in der Registerkarte "Wichtige Informationen für den Passagier" angegeben;
5) Vertrag über die Beförderung eines Passagiers und seines Gepäcks auf dem Seeweg oder Beförderungsvertrag - ein Vertrag, dessen Gegenstand die Beförderung eines Passagiers und seines Gepäcks auf dem Seeweg auf planmäßigen Seereisen gemäß angekündigten Fahrplänen, Tarifen (Preislisten) und Beförderungsbedingungen ist und der über das Online-System mit PŻB (oder in besonderen Fällen mit dem Unternehmen, in dessen Namen PŻB verkauft) abgeschlossen wird;
6) Passagier - eine Person, für die eine Fährkarte gekauft wurde,
7) Fährkarte - ein elektronischer Datensatz im Internet-Verkaufssystem, der nach der Bezahlung erstellt wird und vom Zahler selbst ausgedruckt werden sollte, um beim Check-in am Fährterminal vorgelegt zu werden; die Fährkarte ist ein personalisierter Fahrschein und gilt als Nachweis für den Abschluss des Beförderungsvertrags und die Bezahlung der Beförderung,
8) Kauf einer Fährkarte - Abschluss eines Beförderungsvertrags über das Online-System;
9) Sonderangebot - ein Angebot mit besonderen Tarifbedingungen, das auf der Websitewww.polferries.plveröffentlicht wird;
10) Beförderungsbedingungen - Bedingungen, unter denen der Beförderer die Beförderung durchführt; 11) Datenschutzpolitik - Dokument, das über den Zweck und die Methode der Erfassung und Nutzung der persönlichen Daten des Passagiers durch den Beförderer informiert;
12) Beförderer - Polska Żegluga Bałtycka Spółka Akcyjna

Teil II
Erbringung von Dienstleistungen auf elektronischem Wege.

§ 2. Art der Dienstleistungen
1. PŻB bietet die folgenden Dienstleistungen elektronisch an:

  1. Abschluss von Verträgen über die Beförderung von Passagieren und deren Gepäck auf dem Seeweg über Websites;
  2. Informierung über aktuelle Sonderaktionen und Angebote von PŻB.

2. Detaillierte Regeln für den Abschluss von Beförderungsverträgen über die Websites sind in Teil III festgelegt. 

3. Die vom Beförderer durchgeführte Beförderung unterliegt den zum Zeitpunkt des Abschlusses des Beförderungsvertrages geltenden Beförderungsbedingungen. Die Beförderungsbedingungen können bei PŻB, ihrem Vertreter angefordert oder von den folgenden Websites heruntergeladen werden www.polferries.pl

§ 3. Erbringung von Dienstleistungen.
Die Dienstleistungen können von jeder Person genutzt werden, von der die Website unter der Adresse www.polferries.pl besucht wird, vorbehaltlich § 4 Absatz 1.

§4. Ausrüstung und rechtliche Anforderungen.
1. Die Nutzung der von der PŻB elektronisch angebotenen Dienste ist unter der Voraussetzung möglich, dass das vom Nutzer verwendete Informations- und Kommunikationssystem die folgenden technischen Mindestanforderungen erfüllt: 
a) Verwendung von Browsern: Internet Explorer 6.0 oder spätere Versionen, Firefox 1.0 mit installierter Software zur Unterstützung von Java Script und Java-Applets,
b) in bestimmten Fällen die Verwendung der Software Acrobat Reader,
c) die Website ist auf eine Auflösung von 1024 x 768 optimiert,
d) mögliche Installation von Cookies.
PŻB ist nicht verantwortlich für technische Probleme oder technische Einschränkungen der vom Nutzer verwendeten Computerausrüstung, die den Nutzer an der Nutzung der Dienste hindern. 

2. Es ist nicht gestattet, das Online-System für Zwecke zu verwenden, die gegen das geltende Recht und den geltenden Zweck verstoßen.

3. Wenn der Benutzer die in diesen Vorschriften festgelegten Regeln nicht vollständig akzeptiert und/oder die von ihm verwendete Ausrüstung nicht den technischen Anforderungen entspricht, ist eine weitere Nutzung des Systems unmöglich.

4. Die Annahme der Verkaufsbestimmungen stellt eine Willenserklärung dar. Der erfolgreiche Abschluss des Fährkartenkaufverfahrens begründet eine Verpflichtung zwischen dem Passagier und der PŻB, deren Gegenstand die Beförderung des Passagiers und seines Gepäcks auf dem Seeweg ist.

Teil III
Verkaufsbedingungen. 
§5. Gegenstand der Regulierung.
1. Die Verkaufsordnung legt die Regeln für:
a) den Abschluss eines Vertrages über die Beförderung eines Passagiers und seines Gepäcks auf dem Seeweg,
b) Änderungen des Vertrages über die Beförderung eines Passagiers und seines Gepäcks auf dem Seeweg,
c) den Rücktritt vom Vertrag über die Beförderung eines Passagiers und seines Gepäcks auf dem Seeweg,
d) die Rückerstattung nicht genutzter Tickets und die Einreichung und Bearbeitung von Anträgen,
e) die Ausstellung von Mehrwertsteuerrechnungen fest.

2. Die Tarifbestimmungen für die Personenbeförderung und die Fährkartenpreise sind in den am Tag des Fahrkartenkaufs geltenden Preislisten auf der Website: Www.polferries.pl angegeben. 

§ 6. Regeln für die Benutzung des Buchungssystems
1. Der Benutzer, der das Buchungssystem zum ersten Mal verwendet, sollte dies tun:
1) sich im System registrieren lassen, indem er ein Registrierungsformular erstellt und in dieses einträgt: 
a) Login und Passwort,
b) persönliche Daten, d.h.:
- Vor- und Nachname und genaue Adresse mit Postleitzahl,
- E-Mail-Adresse
- Kontakttelefonnummer
2) die Verkaufsbestimmungen, Beförderungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen akzeptieren, indem er die Schaltfläche "Akzeptieren" verwendet, und im Falle der Nutzung des Sonderangebots die aktuellen Tarifbedingungen liest.

§ 7. Abschluss eines Beförderungsvertrages        
1. Der Kauf einer Fährkarte kann bis spätestens 24 Stunden vor der planmäßigen Abfahrt der Fähre erfolgen. 

2. Der Benutzer ist verpflichtet, die Richtigkeit der vom Online-System generierten Daten in der Phase vor der Zahlung zu überprüfen. 

3. Der Beförderungsvertrag wird durch eine Online-Zahlung und die Erstellung einer Fährkarte über das Online-System abgeschlossen. 

4. Die Bestätigung des Abschlusses des Beförderungsvertrages ist die Zustellung einer namentlichen Fährkarte auf Papier im Format A-4 zum Selbstausdruck in vertikaler Ausrichtung. Der Zahler ist für die Lesbarkeit der gedruckten Fährkarte verantwortlich. 

5. Die selbständig ausgedruckte Fährkarte beinhaltet:
1) Vor- und Nachname des Passagiers und eventuell das Fahrzeug-Kennzeichen;
2) Transportleistungen;
3) Fährkartennummer;
4) Fährkartenpreis;

6. Die in Absatz 5 genannten Daten sind bei der Abfindung des Schiffseigners an den Fährterminals zu überprüfen.

7. Wenn eine Sitzung aus irgendeinem Grund unterbrochen wird, kommt kein Vertrag zustande. Um eine Fährkarte zu kaufen, müssen Sie das Kaufverfahren der Fährkarte neu starten.

§8. Änderung des Beförderungsvertrages
Jede Änderung des über das Online-System abgeschlossenen Beförderungsvertrages ist nur durch Kontaktaufnahme mit dem Systembetreiber möglich - Kontaktdaten auf der Website www.polferries.pl. Die Änderungen führen zu einem Zuschlag in Höhe der Preisdifferenz zwischen der Online-Preisliste und der Polferries Preisliste, die derzeit auf den folgenden Websites verfügbar ist www.polferries.pl.

§ 9. Rücktritt vom Beförderungsvertrag
Von dem über das Online-System abgeschlossenen Beförderungsvertrag können Sie nach den in den Beförderungsbedingungen (Abschnitt 5.4) festgelegten Regeln zurücktreten

§10. Rückerstattungen
1. Rückerstattungen (nach Abzug von Bearbeitungsgebühren) erfolgen nur auf das Konto der Karte, mit der für die Fährkarte bezahlt wurde. Zu diesem Zweck senden Sie bitte die Daten an zwroty@polferries.pl: Vorname, Nachname, Nummer der Fährkarte und Kontakttelefonnummer. Darüber hinaus wird im Falle einer Rückerstattung für eine Fährkarte, für die eine Rechnung mit ausgewiesener MwSt. ausgestellt wurde, eine Korrektur der Rechnung an die vom Passagier angegebene E-Mail-Adresse gesendet.

2. Sonderangebote sind nicht erstattungsfähig.

3. Von den erstatteten Gebühren wird eine Bearbeitungsgebühr abgezogen, es sei denn, die Fährkarte wurde aus Gründen, die PŻB zuzuschreiben sind, nicht genutzt.

4. Die Gebühr wird innerhalb von 30 Tagen ab dem Datum der Absendung eines Erstattungsantrags an die oben genannte Adresse zurückerstattet.

§ 11. Ausstellung von Rechnungen mit ausgewiesener MwSt.
1. Die Online-Fährkarte ist keine Rechnung mit ausgewiesener MwSt.
Eine Rechnung wird ausgestellt, wenn das Rechnungsfeld angekreuzt ist und die Rechnungsdetails angegeben werden.
Das System merkt sich einmal eingegebene Daten.
Die Rechnung wird zusammen mit der Fährkarte an die vom Passagier angegebene E-Mail-Adresse geschickt.

§12. Rechte und Pflichten des Benutzers
1. Der Benutzer hat das Recht, auf seine persönlichen Daten zuzugreifen und diese zu aktualisieren.

2. Der Benutzer ist verpflichtet:
1) bei der Registrierung im Online-System seine wahren Daten oder seines Unternehmens anzugeben;
2) mit der Schaltfläche 'AKZEPTIEREN' die Beförderungsbedingungen, die Verkaufsbestimmungen und die Datenschutzpolitik zu akzeptieren;
3) im Falle des Kaufs einer Fährkarte für einen Passagier, der nicht der Zahler ist:
a) den Vor- und Nachnamen des Passagiers, die Fahrzeugdaten anzugeben;
b) den Passagier mit den Bestimmungen der Verkaufsordnung und/oder des Sonderangebots vertraut zu machen;
4) das Online-System in Übereinstimmung mit dem Gesetz und den Bestimmungen dieser Verkaufsordnung zu nutzen;
5) auf eigene Kosten die Fährkarte leserlich auf Papier im A4-Format - in vertikaler Ausrichtung - auszudrucken;

3. Alle Beschwerden bezüglich der von PŻB bereitgestellten elektronischen Dienste sind an die E-Mail-Adresse: Online@polferries.plzuzu richten;
Die Beschwerde sollte enthalten: Vornamen, Nachnamen und genaue Anschrift, einschließlich der E-Mail-Adresse des Beschwerdeführers, sowie eine ausführliche Beschreibung und Begründung der Beschwerde. 

4. Beschwerden werden von PŻB unverzüglich in der Reihenfolge ihres Eingangs bearbeitet. 

5. Die Person, die die Beschwerde einreicht, wird über die Meldemethode der Beschwerde unter der in der Beschwerde angegebenen Adresse informiert.

§13. Rechte und Pflichten von PŻB 1. PŻB hat das Recht, bei Verletzung der Beförderungsbedingungen oder der Verkaufsbestimmungen durch den Zahler oder den Passagier vom Vertrag zurückzutreten.
Im Zusammenhang mit dem über das Online-System abgeschlossenen Beförderungsvertrag ist PŻB verpflichtet, die Beförderung gemäß dem abgeschlossenen Vertrag durchzuführen.

§ 14. Schlussbestimmungen

1. In Angelegenheiten, die in dieser Ordnung nicht geregelt sind, gelten die Bestimmungen des Bürgerlichen Gesetzbuches, Gesetz vom 18. September 2001 Seeschifffahrtskodex (Gesetzblatt von 2001, Nr. 138, Pos. 1545 in der jeweils gültigen Fassung) und Beförderungsbedingungen sowie die gültige Preisliste auf der Website der PZB S.A. in Kołobrzeg.

2. PŻB verarbeitet personenbezogene Daten der Benutzer des Reservierungssystems auf der Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung - DSGVO) (ABl.  EU L119/1) zum Betreiben des Internetverkaufs von Fährkarten.

3. Alle Streitigkeiten, die sich aus der Erbringung elektronischer Dienstleistungen durch PŻB auf der Grundlage dieser Bestimmungen ergeben, unterliegen der Zuständigkeit polnischer Gerichte.

Kontakt - Individuelle Kunden

Kontakt - Cargo Kunden